Seit diesem Schuljahr nehmen ausgewählte Kinder von fünf Leverkusener Grundschulen an einem Begabtenkurs in unserer Schule teil. Der Kurs wird wissenschaftlich von Frau Steins, einer Psychologin des Hoch-Begabten-Zentrum Rheinland (HBZ) begleitet und in Zusammenarbeit mit Frau Heinemann (Grundschullehrerin an unserer Schule), geleitet.

Die Drittklässler werden einmal wöchentlich ihren Stärken entsprechend gefordert und in ihrer Persönlichkeitsentfaltung unterstützt.

Das Programm soll begabten Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit geben Lerninhalte zu vertiefen und zu ergänzen. Hierbei sollen ihre kognitiven (das Denken betreffende) Fähigkeiten gestärkt und selbstgesteuerte Lernprozesse entwickelt werden.

Inhaltlich beschäftigten sich die Kinder bereits mit mathematischen Knobelaufgaben, Sprachrätseln und so mancher Denksportaufgabe, bei der logisches Denken, aber auch Kreativität und Anstrengungsbereitschaft gefragt waren.

Im naturwissenschaftlichen Bereich konnten die Schülerinnen und Schüler sich experimentierend mit der Herstellung von Salzkristallen und Fragen wie "Was ist eine gesättigte/ungesättigte Lösung?" oder "Wie funktioniert eine Lavalampe?" etc. auseinandersetzten.

  • IMG_20200109_094204
  • IMG_20200109_094217
  • IMG_20200204_130958
  • IMG_20200204_131006
  • IMG_20200204_131121
  • IMG_20200204_131410
  • IMG_20200204_134608

Amazon Smile

Amazon Smile IconWenn Sie über diesen Link bei Amazon einkaufen, dann erhält der Förderverein von Amazon für jeden Kauf einen kleinen Betrag gutgeschrieben.

Wenn Sie über Schulengel bei einem der unterstützten Web-Shops einkaufen, dann erhält der Förderverein für jeden Kauf einen kleinen Betrag gutgeschrieben.

Artikel-Archiv

Powered by mod LCA

Anmelden

Ankündigungen

Aus dem Schulleben

  • Hier können Sie Folien mit den wichtigsten Informationen zum Schulstart für die neuen Erstklässler herunterladen.
  • Für den Tag der offenen Tür 2021 haben Kinder der 4. Klassen einen Rundgang durch die Schule auf Video aufgezeichnet:
  • Das Land NRW hat den Schulen ermöglicht, in den Osterferien Förderkurse anzubieten, in denen die Kinder Lernrückstände aufarbeiten konnten, die durch die Corona-Situation entstanden sind. An unserer Schule konnten wir in der ersten Ferienhälfte einen Kurs für 12 Kinder anbieten, den unser Lehrer Ali Livan ausgearbeitet und durchgeführt hat.