Wir sind eine zweizügige städtische katholische Grundschule mit zur Zeit etwa 160 Schülern.

Möwe von oben

Bei uns lernen Kinder aus vielen Nationen in 8 jahrgangsbezogenen Klassen. Über 2/3 der Kinder werden im offenen Ganztag betreut, der eng mit der Schule verzahnt ist.

Unsere Schule ist eine Schule der Vielfalt, die sich aus den vielen vertretenen Kulturen ergibt. Wir sehen unsere Aufgabe vor allem darin, die Kinder zu selbstständigen, mitverantwortlichen, mündigen und sozialen Wesen zu erziehen. Dabei versuchen wir, den Kindern mit differenzierten Angeboten gerecht zu werden.

Daher nehmen wir an unterschiedlichen Projekten teil, z.B. JEKISS-Chor in Zusammenarbeit mit der Musikschule, Kultur und Schule NRW, Energie-Lux, Bewegte Schule und Schulobst NRW. So wollen wir alle Schülerinnen und Schüler an ein erfolgreiches Lernen und an eine gesunde Lebensweise heranführen.

Neben der Möglichkeit, Kinder individuell im Unterricht zu fördern, bieten wir ebenfalls Integrationsstunden für Kinder mit einer Zuwanderungsgeschichte an.Muttersprachlicher Unterricht wird in albanischer, arabischer, italienischer, kurdischer und türkischer Sprache angeboten.

Unsere Schule ist in einem historischen Gebäude untergebracht. Im kleineren, neuen Gebäude befinden sich die Mensa und Gruppenräume der Offenen Ganztagsschule (OGS). Das Schulgebäude, die Turnhalle und die OGS teilen wir uns mit der Gemeinschaftsgrundschule Dönhoffstraße.

Amazon Smile

Amazon Smile IconWenn Sie über diesen Link bei Amazon einkaufen, dann erhält der Förderverein von Amazon für jeden Kauf einen kleinen Betrag gutgeschrieben.

Wenn Sie über Schulengel bei einem der unterstützten Web-Shops einkaufen, dann erhält der Förderverein für jeden Kauf einen kleinen Betrag gutgeschrieben.

Artikel-Archiv

Powered by mod LCA

Anmelden

Latest News Enhanced

  • Am 2. Mai machten die Klassen 3b, 4a und 4b einen Ausflug ins Erholungshaus zum Dirigentenduell. Bei diesem tollen Konzert durften Ean und Julian aus der 4a sowie Erik aus der 4b zeigen, dass sie ebenfalls in der Lage sind, ein Orchester zu dirigieren.

    Schnell merkten sie aber, dass es doch gar nicht so einfach ist, ein ganzes Orchester unter Kontrolle zu halten. Trotz alledem haben sie ihre Aufgabe bravourös und mit viel Spaß gemeistert.

  • Auch dieses Jahr konnten die 4. Klassen zum Abschluss der Verkehrserziehung einen Vormittag auf dem Gelände der Jugendverkehrsschule in Leverkusen-Opladen verbringen und dort das richtige Verhalten als Radfahrer praktisch einüben.

    Hier sind einige Aufnahmen von diesem Tag:

  • Auch in diesem Jahr durfte jeweils ein Junge und ein Mädchen pro Klasse nach einer internen Vorauswahl am Vorlesewettbewerb teilnehmen. Alle Schülerinnen und Schüler haben super vorgelesen und konnten sich vor der vierköpfigen Jury behaupten.