Am Montag, den 17. März 2014, schlängelte sich die gesamte KGS Dönfoffstraße durch die Fußgängerzone von Wiesdorf. Ziel war das Forum, wo uns das Theaterstück "Rico, Oskar und die Tieferschatten" gezeigt wurde. Andreas Steinhöfel, einer der "besten Kinder- und Jugendautoren Deutschlands" (DIE ZEIT) hat die Buchvorlage dazu geschrieben.

Rico, der von sich selber sagt, er sei ein tiefbegabtes Kind und brauche etwas länger zum Denken, trifft in den Schulferien auf den hochbegabten Oskar. Sie freunden sich allmählich an und schaffen es sogar, dem berüchtigten Entführer Mister 2000 auf die Spur zu kommen.

Mehrere Wohnungen des Berliner Miethauses, in dem Rico mit seiner Mutter wohnt, und dessen unterschiedliche Bewohner wurden gleichzeitig auf der Bühne gezeigt. So konnten sich alle die Umgebung, in der Rico aufwächst, prima vorstellen. Nicht zuletzt durch rockige Life-Musik, dargeboten vom ATZE MUSIKTHEATER BERLIN, war die Theatervorführung bis zum Schluss spannend und unterhaltsam.

Übrigens: Es gibt zwei weitere Bücher von Rico und Oskar:

  • Rico, Oskar und das Herzgebreche
  • Rico, Oskar und der Diebstahlstein

 

Und so beschreibt Lara den Theaterbesuch:

Die KGS Dönhoffstraße war am 17.3. in dem Theaterstück "Rico, Oscar und die Tieferschatten" im Forum Leverkusen. Es handelte von einem Jungen, dessen Vater gestorben ist und der darauf hofft, dass seine Mutter heiratet. Dieser Junge ist "tiefbegabt", und er hat einen Freund gefunden, der hochbegabt ist. Der "Tiefbegabte" heißt Rico und der Hochbegabte Oscar.

Oscar ist auf der Spur, den Mr. 2000 – oder auch Aldi-Kidnapper genannt – zu kriegen. Sie verabreden sich für den nächsten Tag, doch Oscar kommt nicht. Rico geht dann zu Frau Darling, seiner Nachbarin. Sie hängen immer vor dem Fernseher. Es stellt sich in den Nachrichten heraus, dass Oscar von Mr. 2000 entführt wurde. Endlich stellt sich am Ende des Stückes heraus, dass der Nachbar aus dem 5. Stock Mr. 2000 ist Oscar wird befreit und alle gehen glücklich nach Hause.

Vielen von uns Kindern und mir hat das Theaterstück sehr gefallen. Meine Lieblingsperson war Frau Darling, weil sie ein lustiger und total toller Charakter ist. Doch meine Lieblingsstellen waren die, an denen Rico immer den neuen Nachbarn Herrn Westbühl Herrn Ostbühl genannt hat. Es war ein sehr schönes Theaterstück und mir hat es echt super gefallen!

Text: Lara (4P), Zeichnung: Leila (4P)

Artikel-Archiv

Powered by mod LCA

Anmelden

Aus dem Schulleben

    • Weihnachts-Event

      Das Jahr 2020 war geprägt von der Covid-19-Pandemie. Daher haben die Kinder im Laufe des Jahres auf viele Veranstaltungen und Ausflüge verzichten müssen. Unsere Sportlehrer haben sich deshalb überlegt, den Kindern zumindest zum Ende des Jahres noch ein besonderes Event anzubieten.

    • Weihnachtsgeschenke für das Frauenhaus

      Vor einigen Wochen baten wir Eltern, Lehrer und andere Mitarbeiter der Schule, Geschenkpakete für die Kinder im Frauenhaus zu spenden. Heute haben wir die gesammelten Geschenke übergeben und die folgende Rückmeldung vom Frauenhaus bekommen: Das Team des Frauenhauses Leverkusen bedankt sich...

    • Besuch des Nikolaus

      Auch im Jahr 2020 besuchte uns der Nikolaus in der KGS Möwenschule. Die Kinder freuten sich sehr über dieses besondere Ereignis. In jeder Klasse sprach der Nikolaus mit den Kindern über das vergangene Jahr und hörte sich auch an, was die Kinder ihm mitteilen wollten.