Möwe von oben

Wir sind eine zweizügige städtische katholische Grundschule, die jahrgangsübergreifend arbeitet.

Unser Konzept basiert auf zwei Säulen:

Die eine ist die konfessionsgebundene Schule, die sich mit den christlich-katholischen Glaubensgrundsätzen verbunden sieht. Grundlegend ist für uns dabei die Achtsamkeit vor der Schöpfung, vor Gott und den Menschen. Dies schlägt sich im gesamten schulischen Miteinander nieder.

Die andere ist die pädagogische Orientierung. Etwa die Hälfte der Zeit lernen die Kinder in der Freiarbeit jahrgangsübergreifend unter anderem mit Material, das die italienische Ärztin und Pädagogin Maria Montessori (1870-1952) entworfen hatte. Dort haben die Kinder die Möglichkeit, nach ihren Möglichkeiten und Bedürfnissen Material auszuwählen oder angeboten zu bekommen, um so ganz individuell lernen zu können. Dabei achtet die Lehrkraft natürlich auf die Einhaltung der amtlichen Richtlinien und Lehrpläne.

IMG 3697Wir sehen unsere Aufgabe vor allem darin, die Kinder zu selbstständigen, mitverantwortlichen, mündigen und sozialen Wesen zu erziehen.

1991 starteten wir mit den ersten jahrgangsgemischten Gruppen. Mittlerweile führen wir alle acht Klassen mit der Jahrgangsmischung 1 bis 4. Die Schülerzahl liegt bei etwa 170.

Neben der Möglichkeit, Kinder individuell während der Freiarbeit zu fördern, bieten wir ebenfalls Integrationsstunden für Kinder mit einer Zuwanderungsgeschichte an. Für italienische Kinder wird durch eine Kollegin Unterricht in italienischer Sprache angeboten.

Unsere Schule ist in einem historischen Gebäude untergebracht. Im kleineren, neuen Gebäude wird in vier Räumen ein Betreuungsangebot im Rahmen der Offenen Ganztagsschule (OGS) angeboten. Die Gebäude, die Turnhalle und die OGS teilen wir uns mit der Gemeinschaftsgrundschule Dönhoffstraße.

Nächste Termine

Artikel-Archiv

Powered by mod LCA

Anmelden

Aus dem Schulleben

    • Der Nikolaus besucht die Möwenschule

      Auch in diesem Jahr besuchte der Nikolaus die Kinder in der Möwenschule am Nikolaustag. Er brachte einen Nikolaus-Weckmann als Geschenk mit, den sich dann alle Kinder in der großen Pause teilten.

    • Kunst-AG

      Die Kunst-AG mit Kindern aus dem 4.Schuljahr hat mit ihren Arbeiten drei Pinnwände im Treppenhaus neu gestaltet mit einer Hommage an die Künstler: Georgia O’Keeffe Victor Vasarely René Margritte

    • Der Martinszug

      Am Martinsabend trafen sich die Kinder mit ihren Lehrern in den Klassenräumen, um die in den vergangenen Wochen selbst gebastelten Laternen abzuholen. Danach versammelten sich alle auf dem Schulhof und zogen von dort mit St. Martin auf dem Pferd durch die Straßen von Wiesdorf. Dabei sangen sie von...